Update: Was bringt das Jahr 2019? Neues bei der Zoll- und Exportabwicklung


Dieses Seminar ist für Sie richtig, wenn
Sie sich über die aktuellen Entwicklungen im Zoll- und Präferenzrechtrecht, Exportkontrollrecht sowie grenzüberschreitenden Umsatzsteuerrecht informieren wollen. Was bringt das neue Jahr und was ist möglicherweise schon für die Zeit danach geplant? Was muss der Rechtsanwender konkret wissen, weil es konkrete Auswirkungen auf seine Exportpraxis hat, was ist nur informationshalber wichtig? Die beiden Referenten werden die aktuelle Sachlage darstellen und sich primär an den praktischen Gegebenheiten orientieren.

Ihr Nutzen
Vermittlung und praktische Darstellung der Änderungen/Neuerungen für die Zoll- und Exportpraxis. Wichtig für den Personenkreis, der sich mit der täglichen Abwicklung von Exportgeschäften zu befassen hat.

Seminarinhalte
- Aktueller Stand der Ausfuhrverfahren unter ATLAS
- Neubewertung vereinfachter Zollverfahren (u.a. Zugelassener Ausführer = ZA)
- Erledigung nicht abgeschlossener ATLAS-Ausfuhrverfahren (Alternativ-Nachweise)
- ZWB/AEO: Was gibt es Neues?
- Aktuelles zum nichtpräferenziellen und präferenziellen Ursprungsrecht (u.a. CETA-Abkommen)
- Warenverkehrsbescheinigungen und Lieferantenerklärungen
- Neue Präferenzregeln im Entwicklungsländerbereich (APS)
- Aktuelle Entwicklungen im Exportkontrollrecht
- Umsatzsteuer bei grenzüberschreitenden Lieferungen
- Weitere wichtige Neuerungen nach UZK im Ausfuhr-/Einfuhrbereich

Trainer:
Dr. Thomas Weiß



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).

Weitere Angebote