Gepr. Industriefachwirt/ -in kompakt 2019


Dieser Lehrgang ist für Sie richtig, wenn
Sie als qualifizierter Mitarbeiter(in) im kaufmännisch-verwaltenden Bereich der Industrie tätig sind!

Eine Anmeldung zum Lehrgang nur über diese Seite

Zur Überprüfung der Zulassungsvoruassetzungen bitten wir Sie, sich über https://www.weiterbildung-ihk-nordwestfalen.de/tibrosPP/PP_teilnehmer.jspzu registrieren und dort die Zulassung zu beantragen. Nach erfolgter Registrierung haben Sie die Möglichkeit Ihre Unterlagen (Tabellarischer Lebenslauf, detaillierter Tätigkeitsnachweis, Prüfungszeugnis der Ausbildung) im Online-Portal der IHK hochzuladen sowie nach Zulassungsbestätigung durch die IHK sich zum gewünschten Prüfungstermin online anzumelden.
Bei Fragen zur Prüfung wenden Sie sich direkt an Frau Stiemert-Annegarn, Tel. 0251 707-273 oder stiemert-annegarn@ihk-nordwestfalen.de.

Ihr Nutzen

Der IHK-Lehrgang Gepr.Industriefachwirt/-in soll Sie befähigen, Betriebsabläufe in ihrem Gesamtzusammenhang zu erkennen und zu beurteilen sowie innerbetriebliche Vorgänge in einen größeren wirtschaftlichen Zusammenhang einzuordnen. Sie sollen eine Qualifikation erlangen, die insbesondere den vielseitigen Anforderungen gerecht wird, die an kaufmännische Führungskräfte in kleinen und mittleren Unternehmen gestellt werden.

Ihre Vorteile beim Industriefachwirten kompakt:
- Die Lehrgangsdauer beträgt, berufsbegleitend, insgesamt nur ca. 1,5 Jahre
- moderne Kommunikations- und Unterrichtsmethoden
- Trainer mit Praxiserfahrung

Lehrgangsinhalte

1. Volks- und Betriebswirtschaft
1.1 Volkswirtschaftl. Grundlagen
1.2 Betriebl. Funktionen und deren Zusammenwirken
1.3 Existenzgründung und Unternehmensrechtsformen
1.4 Unternehmenszusammenschlüsse

2. Rechnungswesen
2.1 Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens
2.2 Finanzbuchhaltung
2.3 Kosten- und Leistungsrechnung
2.4 Auswertung der bestriebswirtschaftl. Kennzahlen
2.5 Planungsrechnung

3. Recht und Steuern
3.1 Rechtliche Zusammenhänge
3.2 Steuerrechtl. Bestimmungen

4. Unternehmensführung
4.1 Betriebsorganisation
4.2 Personalführung
4.3 Personalentwicklung

5. Finanzwirtschaft im Industrieunternehmen
5.1 Investition und Investionsrechnung durchführen
5.2 Finanzierung beurteilen
5.3 Angewandte Kosten- und Leistungsrechnung
5.4 Controlling als Instrument betriebsw. Steuerung anwenden

6. Produktionsprozesse
6.1 Produktionsplanung beurteilen
6.2 Produktionssteuerung analysieren
6.3 Produktionstechnische Rahmenbedingungen bewerten
6.4 Logistik als Querschnittsfunktion beurteilen
6.5 Bedarfsermittlung durchführen
6.6 Beschaffungsmarkt und Einkauf strukturieren
6.7 Lager und Transportwesen vergleichen
6.8 Entsorgungslogistik erläutern

7. Marketing und Vertrieb
7.1 Marketingplanung durchführen
7.2 Marketingistrumentarium unterscheiden, Marketing-Mix einsetzen
7.3 Vetriebsmanagement bewerten
7.4 Intern. Geschäftsbeziehungen und Geschäftsentwicklung, interkulturelle Kommunikation ableiten
7.5 Spezielle Rechtsaspekte einordnen

8. Wissens- und Transfermanagement im Industrieunternehmen
8.1 Betriebl. Organsisation und Organisationsentwicklung sowie Personalentwicklung und Projektmanagement als Bestandteile der Unternehmensentwicklung begründen
8.2 Instrumente und Methoden des Informations- und Wissensmanagement beurteilen
8.3 Zusammenhang von Unternehmensentwicklung und Wissensmanagement darstellen

9. Führung und Zusammenarbeit
9.1 Zusammenarbeit, Kommunikation und Kooperation erläutern
9.2 Mitarbeitergespräche durchführen
9.3 Konfliktmanagement anwenden
9.4 Mitarbeiterförderung umsetzen
9.5 Ausbildung planen und durchführen
9.6 Moderation von Projektgruppen vorbereiten und durchführen


Trainer:
Es werden praxiserfahrene, hochqualifizierte Dozentinnen und Dozenten eingesetzt.

Förderung:
Aufstiegs-Bafög. Infos www.aufstiegs-bafoeg.de



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).