Der Ton macht die Musik - Der Einsatz von Stimme und Sprechen bei Präsentationen


Das Seminar ist für Sie richtig, wenn
- Sie häufig Inhalte vor Zuhörern präsentieren
- Sie Produkte mündlich bewerben bzw. verkaufen
- Sie mehr über den sprecherisch-stimmlichen Anteil an ihrer Außenwirkung in Erfahrung bringen möchten

Ihr Nutzen:
- Sich mit einer Wirkebene des Sprechens, der Stimme beschäftigen, die oft vernachlässigt wird, aber ein wesentliches Persönlichkeitsmerkmal ist
- Sich dieser Ebene bewusster werden und lernen, diese in ihre bewusste Außenwirkung zu integrieren

Seminarinhalte:
- Präsentieren mit Audio-/Videofeedback
- Erarbeitung von Kriterien der Sprech- und Stimmwirkung
- Auswertung der Audio-/Videoaufzeichnungen unter Einbeziehung der Kriterien
- Transferüberlegungen

Wie gehen wir vor?:
- Gemeinsame Besprechung des Vorgehens
- Aufzeichnung von Präsentationen per Audio/Video
- Auswertung dieser Aufzeichnung anhand erarbeiteter Kriterien
- Gemeinsame Besprechung erarbeiteter Ergebnisse und Überlegungen zur Integration von Ergebnissen in den beruflichen Alltag

Trainer und Trainerinnen mit Expertise
Ihr Trainer ist Steffen Glückselig, Klinischer Sprechwissenschaftler.

Dauer und Abschluss
Die Veranstaltung umfasst 8 Unterrichtsstunden.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten nach Beendigung des Seminars eine Teilnahmebescheinigung "Der Ton macht die Musik - der Einsatz von Stimme und Sprechen bei Präsentationen".

Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).

Trainer:
Steffen Glückselig, Klinischer Sprechwissenschaftler



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).