Mediation und Konfliktmanager:in (IHK)


Konfliktmanagementskills gehören zu den wichtigsten Kompetenzen, die man heute im beruflichen und geschäftlichen Alltag benötigt. Doch nicht nur in Konfliktsituation, auch in klassischen Verhandlungssituation sind solche Skills wichtig und können den entscheidenden Vorteil bringen, um ein Geschäft zu einem guten Abschluss zu bringen.

Dieser Lehrgang ist für Sie richtig, wenn
Sie Fach- oder Führungskraft insbesondere einer Personalabteilung oder auch anderer Fachabteilungen sind und Konflikte im Entstehungsprozess erkennen, bestehenden Konflikten professionell begegnen und entsprechende Kommunikations- und Verhandlungstools erlernen wollen.

Zielsetzung
Dieser Kurs unterstützt Sie dabei, Konfliktsituation in Ihrem Alltag zukünftig besser und effizienter zu einer guten Lösung zu führen.

Konflikte sind im Arbeits- und Geschäftsleben keine Seltenheit. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG fand vor einigen Jahren in ihrer Konfliktkostenstudie heraus, dass Führungskräfte ? je nach Größe und Struktur des Unternehmens 30 bis 50% ihrer Zeit damit verbringen, sich mit Konfliktmanagementaufgaben zu befassen. Das DIW ermittelte zudem, dass durch schlechtes Konfliktmanagement in Unternehmen allein in Deutschland pro Jahr Zusatzkosten in Höhe von rund 50 Milliarden Euro verursacht werden. Andere Quellen sprechen sogar von über 100 Milliarden Euro.
Schließlich sind Konfliktstrukturen auch im privaten Bereich oft sehr ähnlich, schnell gibt ein Wort das andere und ein Streit eskaliert. Daher sind solche Fähigkeiten auch im privaten Alltag elementar wichtig.

Inhalte
Der Inhalt des Kurses orientiert sich dabei an den Vorgaben des § 5 Abs. 1 des Mediationsgesetztes. Neben grundlegendem Wissen zu Konflikten und zur Kommunikation werden insbesondere der moderne Verhandlungsstil nach dem sog. Havard-Konzept und Streitlösungsmechanismen aus dem Bereich der Mediation behandelt und gemeinsam erarbeitet. Videobeispiele und zahlreiche praktische Übungen transferieren das neue Wissen dann schnell in die Praxis, so dass Sie die neu erlernten Fähigkeiten auch schnell umsetzen können werden.

Modul 1 Konflikt und Kommunikation
Modul 2 Verhandlung
Modul 3 Mediation

Termine
1. Modul: Konflikt und Kommunikation
Sa, 31.08.2024, in Präsenz von 09:00-16:30 Uhr

2. Modul: Verhandlungen
Mo, 02.09.2024, Webinar von 18:30-21:00 Uhr
Im Anschluss Beginn einer Selbstlernphase (4 UE)
Mo, 16.09.2024, Webinar von 18:30-21:00 Uhr
Fr, 20.09.2024, Präsenz von 09:00-16:30 Uhr

3. Modul: Mediation
Mo, 30.09.2024, Webinar von 18:30-21:00 Uhr
Fr, 04.10.2024, Präsenz von 09:00 -16:30 Uhr
Mo, 14.10.2024, Webinar von 18:30-21:00 Uhr
Mo, 28.10.2024, Webinar von 18:30-21:00 Uhr
Im Anschluss Beginn einer Selbstlernphase (4UE)
Fr, 08.11.2024, Präsenz von 09:00-16:30 Uhr

Im Anschluss Beginn einer Selbstlernphase (Vorbereitung auf Abschlusspräsentation)
25.11. Präsenz (Abschlusspräsentation) von 09:00-16:30 Uhr

Trainer:
Marcus Bauckmann

Förderung:
Bildungsscheck NRW möglich



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).