Gepr. Personalfachkaufmann/-frau 2019


Gepr. Personalfachkaufmann/frau

* Informationsveranstaltungen am:
12. April 2018 und 30. Mai 2018 in Münster *

Dieser Lehrgang ist für Sie richtig, wenn
Sie als qualifizierter Mitarbeiter(in) im betrieblichen Personalwesen tätig sind.

An der Prüfung können Sie teilnehmen, wenn
Sie:
1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf der Personaldienstleistungswirtschaft (z. B. Personaldienstleistungskaufmann/-frau) und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
4. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Funktionen eines Gepr. Personalfachkaufmanns haben.
Bis zum Ablegen der letzten Prüfungsleistung ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse (Ausbilderprüfung) gemäß der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) zu erbringen.

Eine Anmeldung zum Lehrgang nur über diese Seite

Zur Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen bitten wir Sie, sich hier oder über www.ihk-nordwestfalen.de, zu registrieren und dort die Zulassung zur Prüfung zu beantragen.
Nach erfolgter Registrierung haben Sie die Möglichkeit a) Ihre Unterlagen (Lebenslauf, Tätigkeitsnachweis, Prüfungszeugnis) im Online-Portal der IHK hochzuladen sowie b) nach Zulassungsbestätigung durch die IHK sich zum gewünschten Prüfungstermin online anzumelden.
zu registrieren und dort die Zulassung zur Prüfung zu beantragen.

Ihr Nutzen
Der Lehrgang gepr. Personalfachkaufmann/frau, befähigt die Teilnehmer(innen) selbständig alle Personalverwaltungsvorschläge zu bearbeiten und personalpolitische Grundsätze in die tägliche Personalarbeit umzusetzen.
Gepr. Personalfachkaufleute können in den Unternehmen als Personalreferenten bzw. Personalleiter eingesetzt werden. Als Funktionsspezialisten sind sie Berater und Dienstleister für die Mitarbeiter und die Geschäftsführung.
Sie verantworten administrative und operative Aufgaben. Darüber hinaus werden Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen in den Bereichen Personalpolitik, -planung, -marketing, -controlling sowie Personal- und Organisationsentwicklung gefordert. Die Grundlage der Aktivitäten im Personalwesen sind letztlich rechtliche Bestimmungen, die es einzuhalten gilt.
In den Unternehmen ist der Personalverantwortliche auch immer der erste Ansprechpartner in Sachen Ausbildung. Daher ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß der Ausbilder-Eignungsverordnung Zulassungsvoraussetzung für die Prüfung.

Lehrgangsinhalte
1. Handlungsbereich Personalarbeit organisieren und durchführen
1.1 Personalbereich in die Gesamtorganisation des Unternehmens einbinden
1.2 Personalwirtschaftliches Dienstleistungsangebot gestalten
1.3 Prozesse im Personalwesen gestalten
1.4 Projekte planen und durchführen
1.5 Informationstechnologie im Personalbereich nutzen
1.6 Beraten und Fachgespräche führen
1.7 Präsentations- und Moderationstechniken einsetzen
1.8 Arbeitstechniken und Zeitmanagement anwenden

2. Handlungsbereich Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher Bestimmungen durchführen
2.1 Individuelles und kollektives Arbeitsrecht anwenden
2.2 Rechtswege kennen und das Prozessrisiko einschätzen
2.3 Einkommens- und Vergütungssysteme umsetzen
2.4 Sozialversicherungsrecht anwenden
2.5 Sozialleistungen des Betriebes gestalten
2.6 Personalbeschaffung durchführen
2.7 Administrative Aufgaben einschließlich der Entgeltabrechnung bearbeiten

3. Handlungsbereich Personalplanung, -marketing und controlling gestalten und umsetzen
3.1 Konjunktur- und Beschäftigungspolitik bei der Personalplanung und beim Personalmarketing berücksichtigen
3.2 Personalwirtschaftliche Ziele aus der strategischen Unternehmensplanung ableiten
3.3 Beschäftigungsstrukturen und Personalbedarfe für Produktions- und Dienstleistungensprozesse analysieren und ermitteln
3.4 Personalbedarfs- und Entwicklungsplanung durchführen
3.5 Personalcontrolling gestalten und umsetzen

4. Handlungsbereich Personal- und Organisationsentwicklung steuern
4.1 Mitarbeiter beurteilen, deren Potenziale erkennen und fördern
4.2 Konzepte für die Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter sowie Qualifikationsanalysen und Qualifizierungsprogramme entwerfen und umsetzen
4.3 Zielgruppenspezifische Förderungsprogramme erarbeiten und umsetzen
4.4 Qualitätsmanagement in der Persoanl- und Organisationsentwicklung einsetzen
4.5 Führungsmodelle und Führungsinstrumente anwenden, Führungskräfte beraten
4.6 Betriebliche Arbeitsformen mitgestalten, Grundsätze moderner Arbeits- und Lernorganisation umsetzen

5. Situationsbezogenes Fachgespräch

Trainer:
Es werden praxiserfahrene, hochqualifizierte Dozentinnen und Dozenten eingesetzt.

Förderung:
Aufstiegs-Bafög. Infos www.aufstiegs-bafoeg.de



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).

Weitere Angebote

Titel Ort Datum
Gepr. Personalfachkaufmann/-frau Gelsenkirchen 28.08.2019