Social Media School Guide (IHK)


Dieser Lehrgang ist für Sie richtig, wenn
Sie als Lehrkraft Ihre Arbeit mit und in den sozialen Netzerken auch im Hinblick auf die Unterrichtsgestaltung optimieren möchten.

Ihr Nutzen
Von Schulen und deren Lehrkräften wird heutzutage erwartet, dass sie mit dem Einsatz Sozialer Netzwerke vertraut und auch dort vertreten sind. Schüler:innen und Eltern informieren sich nicht nur über die Homepage über die Angebote und Schwerpunkte einer Schule, sondern auch über andere Kanäle wie Youtube, Facebook, Xing etc.
Was, wo und wie am besten gepostet wird und wie die Nutzung dieser Kanäle ausgewertet werden kann, ist eines der Ziele dieses Lehrgangs.


Lehrgangsinhalte
Einführung in die professionelle Social-Media-Arbeit
- Zahlen, Daten Fakten zur Social-Media-Nutzung
- Bedeutung von Social-Media im Kontext von Schule
- Unterschiede der unternehmerischen und privaten Nutzung von Social-Media
- Qualitätskriterien guter Social-Media-Arbeit
- Arbeiten mit einer Social-Media-Strategie
- Content-Strategien, relevanter Content

Präsenz: 14.10.2024, 09:30 - 15:00 Uhr

Einführende Aufgaben auf der Lernplattform
Online:14.10.2024


Online-Vertiefung: Professionelle Social-Media-Arbeit
- Fachbegriffe im Kontext der professionellen Social-Media-Arbeit
- Erstellung eines professionellen Social-Media-Auftrittes
- Rechtliche Grundlagen der Social-Media-Arbeit
- Analyse und Bewertung von Social-Media-Auftritten von Schulen
- Praxisanwendung von Social-Media-Guidelines in Schulen

Online: 15.10. - 16.10.2024


Unterschiede Sozialer Netzwerke
- Unterscheidung in Information-Based, Networking und Media-Sharing Networks
- Blog und Mikroblogging (Twitter)
- Facebook, Xing, LinkedIn
- Instagram, Pinterest
- YouTube, Tiktok
- Unterschiede von Privat- und Unternehmensprofilen

Präsenz: 16.10.2024, 09:30 - 15:00 Uhr


Online-Vertiebung: Soziale Netzwerke
- Fachbegriffe im Kontext von Social-Media-Plattformen
- Auswahl und Einbindung der Netzwerke in eine Strategie
- Kontoerstellung, Administration und Profilgestaltung
- Postingformate auf den Plattformen
- Praxisanwendung eines Contents auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen

Online: 17.10.2024


Strategische Social-Media-Arbeit: Planen und Messen
- Arbeiten mit Tools und -Anwendungen: Content-Entwicklung, Planung und Team-Arbeit
- Grundlagen Social-Media-Monitoring und Controlling
- Plattformeninterne Auswertungsmöglichkeiten
- kostenfreie vs. kostenpflichtige Analyse-Tools
- Zieltracking: quantitativ und qualitativ

Präsenz: 18.10.2024, 09:30 - 15:00 Uhr


Online-Vertiebung: Strategische Social-Media-Arbeit: Planen und Messen
- Fachbegriffe im Kontext von strategischer Social-Media-Planung
- Automatisiertes Publishing / Vorplanen von Beiträgen
- Praktische Umsetzung einer Redaktionsplanung
- Kennzahlen zur Erfolgsmessung und deren Definition
- Auswertung und Interpretation von Kennzahlen
- Praktische Umsetzung des Controllings

Online: 21.10.2024


Abschluss
- Übertragung der Social Media Arbeit auf die Schul-Praxis
- Tipps zu Abläufen im Team
- Ergebnis-Präsentationen
- Abschlussfotos

Präsenz: 25.10.2024, 09:30 - 15:00 Uhr


Lehrgangsformat
Die Schulung findet als blended learning Schulung statt. Das bedeutet, dass die Zusammenarbeit mit den Dozierenden und den anderen Teilnehmenden neben einigen persönlichen Treffen bei uns im Bildungszentrum in Münster (siehe Präsenztermine) auch virtuell über eine Lernplattform stattfindet. Die Präsenztermine und die Online Lernphasen wechseln sich ab. Auf der Lernplattform, die den Kurs begleitet, finden Sie Aufgaben, Literatur und weitere Materialen und können zu den anderen Teilnehmenden in Kontakt treten. .


Sie benötigen
- PC ab Windows 7, Apple Mac ab OS X 10.8, jeweils mit Soundkarte/Soundausgabe und Anschluss für ein Headset
- ggf. Kopfhörer mit Mikrofon (Headset), Webcam
- Internetzugang mit mind. 0,6 Mbps Downstream und mind. 0,2 Mbps im Upstream (in Ihrem Rou-ter oder unter Einstellungen/Netzwerkgeschwindigkeit abrufbar)
- Aktuelle Version eines HTML5-Browsers (z. B. Chrome, Firefox)


Erfolgreiche Teilnahme
Voraussetzung für die Vergabe des IHK-Zertifikats ist neben der regelmäßigen Anwesenheit (mind. 80 % der UStd.), die Bearbeitung aller Aufgaben.

Trainer:
Marie Huchthausen

Förderung:
Bildungscheck NRW



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).