Gepr. Technische/r Fachwirt/in


Dieser Lehrgang ist für Sie richtig, wenn
Sie als qualifizierter Mitarbeiter(in) im kaufmännisch-verwaltenden oder gewerblich-technischen Bereich tätig sind!

Informationen zur Prüfung sowie die Zulassungsvoraussetzungen finden Sie hier.

Zur Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen bitten wir Sie, sich

hier oder über www.ihk-nordwestfalen.de,

zu registrieren und dort die Zulassung zur Prüfung zu beantragen.
Nach erfolgter Registrierung haben Sie die Möglichkeit a) Ihre Unterlagen (Lebenslauf, Tätigkeitsnachweis, Prüfungszeugnis) im Online-Portal der IHK hochzuladen sowie
b) nach Zulassungsbestätigung durch die IHK sich zum gewünschten Prüfungstermin online anzumelden.

Eine Anmeldung zum Lehrgang ist dadurch nicht erfolgt.
Die Anmeldung zum Lehrgang finden Sie auf dieser Seite.

Die Prüfung gliedert sich in drei Prüfungsteile:
1. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
- schriftliche Prüfung
- Dauer max. 330 Minuten
2. Technische Qualifikationen
- schriftliche Prüfung
- Dauer: max. 330 Minuten
3. Handlungsspezifische Qualifikationen
- Situationsaufgabe (schriftlich)
- Dauer: 240 - 300 Minuten
- Mündliche Prüfung
- Fachgespräch
- Präsentation
- Dauer: max. 30 Minuten

Ihr Nutzen
- berufliche Weiterentwicklung
- berufliche Aufstieg
- Übernahme von Verantwortung
- persönlicher Kunden- und Mitarbeiterkontakt

Technische Fachwirte arbeiten in zwei Welten. Sie sind sowohl in der Technik als auch im kaufmännischen Bereich zuhause.
Ihre Aufgabe ist es, diese Welten miteinander zu verbinden. Damit nehmen Sie in Unternehmen eine Schlüsselposition ein.
Zu den typischen Aufgaben gehören z. B.
- Qualitätsmanagement (QM)
- Einkauf und Vertrieb von technischen Produkten
- Produktionsplanung
- Kundenberatung
- Auftragsplanung- und steuerung
- usw.
Diese Tätigkeiten setzten fachübergreifende Kompetenzen voraus, die in diesem Lehrgang vermittelt werden.
Sie:
- eignen sich aktuelles Know-how an.
- eignen sich in kompakter Form direkt umsetzbare Kompetenzen an.
- müssen nicht auf Ihr Einkommen verzichten, weil Sie sich berufsbegleitend qualifizieren.
Die Weiterbildung zur Technischen Fachwirtin bzw. zum Technischen Fachwirt gehört zu den klassischen Aufstiegsfortbildungen!

Übrigens: Unsere Prozesse sind zertifiziert nach ISO 9001:2008!

Lehrgangsinhalte
1. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
- Volks- und Betriebswirtschaftslehre
- Rechnungswesen
- Recht und Steuern
- Unternehmensführung
2. Technische Qualifikationen
- Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen
- Technische Kommunikation und Werkstofftechnologie
- Fertigungs- und Betriebstechnik
3. Handlungsspezifische Qualifikationen
- Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik
- Qualitäts- und Umweltmanagement/ Arbeitsschutz
- Führung und Zusammenarbeit

Der Präsenzunterricht gliedert sich in Vorlesungen, Workshops und Frontalunterricht. Ein weiteres Medium ist das Internet, welches zur Kommunikation und für E-Learning eingesetzt wird.

Trainer:
Es werden praxiserfahrene, hochqualifizierte Dozentinnen und Dozenten eingesetzt.

Förderung:
Aufstiegs-Bafög. Infos www.aufstiegs-bafoeg.info



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).