Gepr. Industriefachwirt/-in Frühjahr 2022


Dieser Lehrgang ist für Sie richtig, wenn
Sie daran interessiert sind, zusätzliche Fach- und Führungskompetenzen zu erwerben, um betriebswirtschaftliche Entscheidungen im Industrieunternehmen mitverantwortlich zu treffen und umzusetzen.

Informationen zur Prüfung sowie die Zulassungsvoraussetzungen finden Sie hier. Zur Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen bitten wir Sie, sich hier oder über www.ihk-nordwestfalen.de zu registrieren und dort die Zulassung zur Prüfung zu beantragen. Nach erfolgter Registrierung haben Sie die Möglichkeit
a) Ihre Unterlagen (Lebenslauf, Tätigkeitsnachweis, Prüfungszeugnis) im Online-Portal der IHK hochzuladen sowie
b) nach Zulassungsbestätigung durch die IHK sich zum gewünschten Prüfungstermin online anzumelden. Eine Anmeldung zum Lehrgang ist dadurch nicht erfolgt. Die Anmeldung zum Lehrgang finden Sie auf dieser Seite.

Ihr Nutzen
Als Gepr. Industriefachwirt gehören Sie zu den kaufmännischen Fach- und Führungskräften. Sie sind befähigt in Industrieunternehmen qualifizierte Sachaufgaben in kaufmännischen Abteilungen wahrzunehmen, betriebliche Gesamtzusammenhänge zu erkennen und zu beurteilen sowie Mitarbeiter zu führen.

Lehrgangsinhalte
Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
1. Volks- und Betriebswirtschaft
2. Rechnungswesen
3. Recht und Steuern
4. Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikationen
5. Finanzwirtschaft im Industrieunternehmen
6. Produktionsprozesse
7. Marketing und Vertrieb
8. Wissens- und Transfermanagement im Industrieunternehmen
9. Führung und Zusammenarbeit

Das Lehrgangskonzept ist mediengestützt und kombiniert Präsenzunterricht mit Selbstlernphasen. Der Präsenzunterricht gliedert sich in Vorlesungen, Workshops und Online - und Frontalunterricht. Ein wichtiges Medium bei den Selbstlernphasen ist unsere Lernplattform.

Trainer:
Es werden praxiserfahrene, hochqualifizierte Dozentinnen und Dozenten eingesetzt.

Förderung:
Aufstiegs-Bafög. Infos www.aufstiegs-bafoeg.de



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).