Immobilienmanagement für Verwalter - WEG n.F. (2020) Beschlussfassung und bauliche Veränderungen in der Wohnungseigentümergemeinschaft


Dieses Seminar ist für Sie richtig, wenn
Sie tätig sind in der Immobilienverwaltung für Wohnungseigentümergemeinschaften, als Mitarbeiter einer Immobilienverwaltung, Eigentümer, Projektentwickler, selbst verwaltende Wohnungseigentümer oder Beiratsmitglied.

Die Inhalte des Seminars richten sich nach den gesetzlichen Vorgaben des § 34c Abs. 2a GewO des § 15b MaBV - Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter und erfüllt die Anforderungen an die Qualität einer Weiterbildungsmaßnahme.


Ihr Nutzen
Der Lehrgang erläutert Ihnen praxisorientiert die neuen umfangreichen Änderungen im neuen Wohnungseigentumsgesetz (WEG) und legt den Schwerpunkt auf die erweiterten Möglichkeit zur Beschlussfassung der Wohnungseigentümer sowie die Möglichkeit der Durchführung von baulichen Veränderungen - nicht nur bei energetischen Sanierungen,
auch beim barrierefreien Umbau oder dem Einbruchschutz. Anhand von zahlreichen Beispielen werden die Folgen der Änderungen im WEG Gesetz auch für Nicht-Juristen leicht nachvollziehbar dargestellt. Es besteht die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion.


Seminarinhalte
Der Lehrgang vermittelt die Neuerungen des Wohnungseigentumsgesetzes in der Fassung vom Dezember 2020 mit dem Schwerpunkt Beschlussfassung und bauliche Veränderungen.

Weitere Schwerpunkte sind
- Wohnungseigentum
- Rechtsfähige Gemeinschaft der Wohnungseigentümer
- Rechte und Pflichten des Wohnungseigentümers
- Nutzungen und Kosten
- Bauliche Veränderungen
- Die Wohnungseigentümerversammlung
- Beschlussfähigkeit und Beschlussfassung

Trainer:
Guido Hubatsch



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).