Vom Ausbilder zum Coach, Modul 2.1 (theorie): Auszubildende verstehen - wie ticken die Generationen "Y und Z"


Dieses Seminar ist für Sie richtig, wenn
Sie als Ausbilder, Unternehmer, Führungskraft oder Personaler mit Auszubildenden zusammenarbeiten und Ihren ausbildnerischen Horizont erweitern möchten.

Folgende Seminar-Themen stehen zur Auswahl, sind einzeln buchbar:

Modul 1: Auszubildende gewinnen und binden
Theorie am 04.02.2019 und 07.10.2019 in Münster,
Praxis am 08.04.2019 und 04.11.2019 in Münster

Modul 2: Auszubildende verstehen
Theorie am 27.02.2019 und 30.10.2019 in Münster,
Praxis am 13.11.2019 in Münster

Modul 3: Auszubildende situativ führen
Theorie am 14.03.2019 und 25.11.2019 in Münster,
Praxis am 14.05.2019 und 09.12.2019 in Münster


Ihr Nutzen
Analyse und Bewertung der Generationen
- Wer sind "die" und wer sind "wir": Von Babyboomern bis Generation Z
- Kooperativ, autoritär oder laissez fair: Welcher Führungsstil darf's denn für die neuen Generationen sein?
- Generation Y und Z: Stärken, Werte und Potenziale.

Inhalte
Die neuen Generationen ins Team einbinden
- Facebook, Twitter und Co.: Social Media in den eigenen Führungsalltag integrieren.
- Zugehörigkeit erzielen: Leistungsbereitschaft, Toleranz und Kooperation fördern.
- Senior-Mitarbeiter führt junge Mitarbeiter: Erfolgsfaktoren und Stolpersteine.
- Die Sicht der anderen Generationen: Missverständnisse, Vorurteile, Ängste.
- Digital Natives vs. Babyboomer & Co.: Stereotypen und Tatsachen.
- Die Jungen sind schnell, doch die Erfahrenen kennen die schnelleren Wege: Voneinander Lernen im Team.

Führungsstil für die neuen Generationen entwickeln
- Führen im Generationen-Mix: Junge und erfahrene Mitarbeiter im Mix.
- Meine individuelle Führungslandkarte.
- Mentoring: Wertschätzender Wissens- und Wertetransfer

Methoden: Einzel- und Gruppenarbeit, Selbstreflexion, Trainer-Input, Kurzpräsentationen, Rollenspiele

Trainer:
Sandra Beer

Förderung:
Bildungsscheck/Bildungsprämie möglich



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).