IHK-Fachkraft für Zoll- und Exportabwicklung


Dieser Lehrgang ist richtig für Sie, wenn
Sie in den Bereichen Zoll, Export, Import, Versand, Einkauf und Vertrieb mitarbeiten und dort bisher mit keinen oder nur einzelnen zollrechtlich relevanten Aufgaben im Unternehmen betraut sind oder die Führung einer Abteilung übernehmen und sich nun ein Gesamtverständnis für die komplexen Zusammenhänge der Zoll- und Exportabwicklung aneignen möchten.

Ihr Nutzen
Sie erlangen fundierte und praxisorientierte Kenntnisse über zoll- und außenwirtschaftsrechtliche Zusammenhänge. Sie können ihre Fachkenntnisse erweitern und bauen damit geprüftes Spezialwissen auf. Sie erhalten das Rüstzeug, um erfolgreich das Zollrecht und die Zusammenhänge zu verstehen und in den praktischen Kontext einordnen zu können, die Einhaltung und Überprüfung von Rechtsvorschriften sicherzustellen sowie Zoll- und Exportprozesse innerhalb des Unternehmens abteilungsübergreifend zu vernetzen.

Lehrgangsinhalte
Außenwirtschaftsorientierte Unternehmen benötigen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht umfassend qualifizierte Mitarbeiter. Das gilt umso mehr, seit der europäische Unionszollkodex (UZK) entsprechende Fachkompetenzen explizit fordert (wenngleich Details hierzu noch nicht bekannt sind) und aktuelle politische Entwicklungen sowie die Folgen von Corona die Lieferketten zum Teil stark verändert haben. Ohne eine nachhaltige Weiterbildung der Mitarbeiter in diesen Themenkomplexen riskieren Unternehmen Fehler in der zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Abwicklung Ihrer Im- und Exporte. Mit Folgen bei entsprechenden Betriebsprüfungen durch den Zoll.

Sie lernen die Verfahren des Im- und Exports von Waren kennen.
Dazu gehören:
- Grundlagen der verfahrensrechtlichen Aspekte (u.a. Abwicklung des Außenhandelsgeschäfts, Einreichung von Waren, Warenursprung und Präferenzen, zollrechtliche Bestimmungen, Verbote und Beschränkungen, Umsatzsteuer
- Erwerbe und Lieferungen im Binnenmarkt, Betriebs- und Außenprüfung, Rechtsschutz in Zollsachen, Importabwicklung
- Überführung von Waren in den freien Verkehr, Berechnung von Einfuhrabgaben, Exportabwicklung
- Außenwirtschaftsrecht / Exportkontrolle

Der Kurs endet mit einem lehrgangsinternen Test. Voraussetzung für die Vergabe des IHK-Zertifikats ist neben der regelmäßigen Anwesenheit (mind. 80 % der UStd.), das Bestehen der Lehrgangstests. Bei Nicht-Bestehen oder einer Anwesenheit von weniger als 80 % wird eine Bescheinigung ausgestellt.

Termine

Mo. 27.02. - 19.00 Uhr, ca. 90 Minuten
1. Grundlagen der verfahrensrechtlichen Aspekte beim Import und Export von Waren und Dienstleistungen
Begrüßungswebinar Lernziel: Einführung /Kennenlernen der E-Learning-Plattform und Zeitmanagement

09. KW 27.02.-05.03.
1.1 Einführung in das Zoll- und Außenwirtschaftsrecht
Lernziel: Kennen der Rechtsgebiete und der Informationsquellen des Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

09. KW
1.2 Die Einreihung von Waren in den Zolltarif
Lernziel: Kennen und praktische Anwendung der Grundlagen des deutschen elektronischen Zolltarifs

Präsenztermin: Schwerpunkt Einreihung in den Zolltarif FR 03.03. 08.30 - 16.00 Uhr

09. KW
1.3 Verbote und Beschränkungen im Warenverkehr
Lernziel: Kennen der für den Warenverkehr bestehenden Verbote und Beschränkungen, vermeiden
von Sanktionen

10. KW 06.03. - 12.03.
1.4 Warenursprung und Präferenzen im Warenverkehr
Lernziel: Kennen der Ursprungsarten und Ermittlung des Ursprungs von Waren

Präsenztermin: Schwerpunkt Warenursprung und Präferenzen FR 10.03. 08.30 - 16.00 Uhr

11. KW 13.03.-19.03.
1.6 Erwerbe und Lieferungen im Binnenmarkt
Lernziel: Grundzüge der Umsatzsteuer für den Handel zwischen den Mitgliedstaaten der EU kennen

Online-Präsenztermin: grenzüberschreitende Umsatzsteuer SA 25.03. 10.00 - 14.00 Uhr

Osterferien 27.03.-11.04.

15. KW 10.04.-16.04.
1.7 Straf- und Ordnungswidrigkeitsbestimmungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht
Lernziel: Kennen der möglichen Verstöße und Konsequenzen

15. KW
1.8 Betriebs- und Außenprüfungen durch die Zollbehörde
Lernziel: Grundzüge des Prüfungsverfahrens durch die Zollverwaltung kennen

Online-Präsenztermin: INCOTERMS 2020 (R) MI 12.04. 17.00 - 19.00 Uhr

2. Importabwicklung (Handel mit Drittländern)

16. KW 17.04.-23.04.
2. 1 Überführung von Waren in den zoll- und steuerrechtlichen Verkehr und sonstige Zollverfahren bei der Wareneinfuhr
Lernziel: Kennen und Anwendung der Grundzüge zollrechtlicher Möglichkeiten

16. KW
2.2 Abwicklung von Einfuhrgeschäften
Lernziel: Kennen der typischen Zollvorgänge bei der Einfuhr von Waren aus Drittländern

Allgemeine Sprechstunde FR 21.04. 13.00 - 15.00 Uhr

ONLINE-PRÄSENZ: Schwerpunkt Zollanmeldung 26.04. 18:30 - 20.30 Uhr

17. KW 24.04.-30.04.
2.3 Die Berechnung von Einfuhrabgaben
Lernziel: Kenntnis der Berechnung von Einfuhrabgaben und Möglichkeiten der Einfuhrabgabenbefreiung

ONLINE-PRÄSENZ: Schwerpunkt Zollwert SA 29.04. 10.00 - 13.00 Uhr

3. Exportabwicklung (Handel mit Drittländern)

18. KW 01.05.-07.05.
3.1 Überführung von Waren in das Ausfuhrverfahren und sonstige Zollverfahren bei der Warenausfuhr
Lernziel: Kennen der zollrechtlichen Verfahren bei dem Export von Waren in Drittländer

18. KW
3.2 Abwicklung von Ausfuhrgeschäften
Lernziel: Kennen des Ausfuhrverfahrens, dessen Hürden und der erforderlichen Dokumente bei der
Abwicklung von Ausfuhrgeschäften mit Drittländern, Exportkalkulation durchführen können

Präsenztermin: Schwerpunkt Exportkontrolle FR 05.05. 08.30 - 16.00 Uhr

19. KW 08.05.-14.05.
3.3 Außenwirtschaftsrecht beim Export
Lernziel: Kennen der Rechtsgrundlagen, die Arten der Exportkontrolle im Außenwirtschaftsrecht,
die Sanktionen und die Genehmigungsmöglichkeiten

Abschlusstest: Freitag 19.05. 09.00 - 10.30 Uhr


Methodik
Der Lergang stellt die moderne Form eines multimedialen Fernlehrgangsangebots durch die Kombination von Unterricht in Präsenz, Selbstlernphasen und Webinareinheiten dar. Das ermöglicht eine flexible Einbindung des Lehrstoffs in den Wochenablauf der Teilnehmenden.

Trainer:
Thomas Weiß



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).