Gepr. Industriefachwirt:in


Auf Bachelorniveau in der Industrie durchstarten
Sie möchten betriebswirtschaftliche Entscheidungen in einem Industrieunternehmen mitverantwortlich treffen und umsetzen? Dann ist der Lehrgang zum/ zur Gepr. Industriefachwirt:in genau das Richtige.
Gepr. Industriefachwirte können für die Planung, Organisation und Kontrolle von betrieblichen Abläufen in Industrieunternehmen zuständig sein. Dazu gehören Aufgaben wie die Optimierung von Produktionsprozessen, die Überwachung von Qualitätsstandards, die Koordination von Teams und die Umsetzung von Unternehmenszielen. Auch die Bereiche Vertrieb, Marketing und Personalmanagement können Einsatzmöglichkeiten sein.

Geprüfte Industriefachwirte sind in der Lage:
- komplexe betriebliche Abläufe zu analysieren, zu optimieren und zu koordinieren
- Teams effektiv zu führen
- Qualitätsstandards zu überwachen
- Produktionsprozesse zu verbessern
- Unternehmensziele umzusetzen
- strategische Entscheidungen zu treffen.

Abschluss auf Bachelorniveau
Dieser IHK Lehrgang bereitet Sie auf die bundeseinheitliche Prüfung zum Gepr. Fachwirt bzw. zur Gepr. Industriefachwirtin vor. Dieser IHK Abschluss ist im Deutschen Qualifikationsrahmen dem Niveau 6 zugeordnet - also gleichwertig zum akademischen Bachelor (B.A.). Die Dauer beträgt circa 1,5 Jahre.

IHK Lehrgangskonzept, Trainer:innen und Qualität
Die Trainer:innen der IHK Nord Westfalen sind die wichtigsten Qualitätsfaktoren für eine gute und erfolgreiche Weiterbildung. Als fachliche Expert:innen und zugleich erfahrene Praktiker:innen vermitteln sie den Zugang zum Wissen und den Kompetenzen und begleiten die Teilnehmenden in ihrem Lernprozess bis zu den Prüfungen. Unsere Lehrgänge sind als klassische Präsenzlehrgänge in den IHK-Bildungszentren konzipiert, virtuelle Klassenräume ergänzen das Angebot.

IHK-Informationsveranstaltungen
Um mehr über unseren Lehrgang, die Inhalte, das Konzept und die Bildungszentren zu erfahren, finden in regelmäßigen Abständen kostenlose Informationsveranstaltungen online und in Präsenz statt. Diese finden Sie hier.

Förderung
Sie können bis zu 75 % der Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren für die IHK Weiterbildung fördern lassen. Weitere Informationen erhalten zum Aufstiegs-Bafög finden Sie unter dem Reiter Forderung.

Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).

Trainer:
Es werden praxiserfahrene, hochqualifizierte Dozentinnen und Dozenten eingesetzt.

Förderung:
Aufstiegs-Bafög. Infos www.aufstiegs-bafoeg.de



Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen ist die IHK verpflichtet auf Anbieter hinzuweisen. Diese finden Sie u.a. im Weiterbildungs-Informations-System (WIS).

Weitere Angebote

Titel Ort Datum
Gepr. Industriefachwirt:in Gelsenkirchen 20.08.2024
Gepr. Industriefachwirt:in Bocholt 20.08.2024
Gepr. Industriefachwirt:in Münster 26.08.2024
Gepr. Industriefachwirt:in Bocholt 27.08.2025